Data Protection Notice | SHL Hungary

Data Protection Notice

 

Erklärung zum Datenschutz und zur Datenverarbeitung der SHL Hungary GmbH

 

1. Zweck des der Erklärung zum Datenschutz und zur Datenverarbeitung

Die SHL Hungary GmbH. (20 Kossuth Lajos Straße, H-2040 Budaörs, UNGARN, nachfolgend „Dienstleister” und „Datenverantwortlicher” gennant) anerkennt als Datenverantwortlichen den Inhalt dieser Rechtsmitteilung als verbindlich. Datenverantwortlicher verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass alle Datenverwaltungsaktivitäten den Anforderungen dieser Richtlinie, den geltenden nationalen Gesetzen und den Rechtsakten der Europäischen Union entsprechen.

Datenschutzbestimmungen zur Datenverwaltung der SHL GmbH sind unter www.shl.hu/adatvedelem zu finden.

SHL Hungary GmbH. behält sich das Recht vor, diese Informationen jederzeit zu ändern. Selbstverständlich werden unsere Kunden rechtzeitig über die Änderungen informiert.

Wenn Sie Fragen zu dieser Ankündigung haben, schreiben Sie uns und unser Kollege beantwortet Ihre Frage.

SHL Hungary GmbH. verpflichtet sich, die Privatsphäre ihrer Kunden und Partner zu schützen und legt großen Wert auf den Respekt des Rechtes auf informationelle Selbstbestimmung der Kunden. SHL Hungary GmbH. behandelt persönliche Daten vertraulich und wird alle sicherheitsrelevanten, technischen und organisatorischen Maßnahmen ergreifen, um die Datensicherheit zu gewährleisten.

SHL Hungary GmbH. beschreibt ihre Datenverwaltungspraktiken unten:

 

2. Az adatkezelő adatai (Daten des Datenverantwortlichen)

Falls Sie unser Unternehmen erreichen wollen, kontaktieren Sie den Datenmanager unter julianna.kiss [at] shl.hu.

Die SHL Hungary GmbH. speichert alle erhaltenen E-Mails, einschließlich personenbezogener Daten, bis zum Widerruf durch die betroffene Person.

Name: SHL Hungary Kft. (GmbH)

Sitz: 20 Kossuth Lajos Straße, H-2040 Budaörs, UNGARN

Handelsregisternummer: 13-09-118103

Name des Registergerichtes: Budapest Környéki Törvényszék Cégbírósága (Handelsregistergericht des Landgerichtes Kreis Budapest)

Steuernummer: 10719699-2-13

Telefonnummer: +36 23 / 703 002

E-Mail: julianna.kiss [at] shl.hu       

 

3.   Beschreibung und Umfang der verarbeiteten personenbezogenen Daten

 

3.1  Personenbezogene Daten, die bei der Registrierung einzugeben sind

*=Pflichtfelder

 

3.2  Technische Daten

SHL Hungary GmbH. wählt und verwendet IT-Mittel und -Lösungen zum Umgang mit den personenbezogenen Daten bei Erbringung der Dienste auf die Weise, dass

  • die verarbeiteten Daten den berechtigten Personen zugänglich sind (Verfügbarkeit).
  • Authentizität und Authentifizierung der verarbeiteten Daten gewährleistet werden (Authentizität der Datenverwaltung).
  • die Unversehrtheit der verarbeiteten Daten nachgewiesen werden kann (Datenintegrität).
  • die verarbeiteten Daten vor unbefugtem Zugriff geschützt sind. (Vertraulichkeit)

SHL Hungary GmbH. trifft alle geeigneten Schutzvorkehrungen, um die Daten vor dem Zugriff unberechtigter Personen, vor Verfälschung, unberechtigter Übermittlung, Offenlegung, Löschung oder Zerstörung sowie unbeabsichtigtem Verlust zu schützen.

SHL Hungary GmbH. trifft alle technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit und zur Gewährleistung eines dem Risiko angemessenen Schutzniveaus bei der Datenverarbeitung.

Bei der Datenverwaltung gewährleistet die SHL Hungary GmbH.

• Vertraulichkeit: Die Informationen werden so geschützt, dass der Zugriff auf Daten nur von befugten Personen vorgenommen werden kann.

• Integrität: Die Genauigkeit und Unversehrtheit der Informations- und Verarbeitungsmethode geschützt werden.

• Verfügbarkeit: stellt sicher, dass der befugte Benutzer im Bedarfsfall tatsächlich auf die benötigten Informationen zugreifen kann, und die benötigten Tools zur Verfügung stehen.

 

3.3  Verwendung von Cookies

3.3.1  Zweck der Cookies

  • Daten und Informationen über Besucher und deren angewendeten Ausrüstungen zu erheben,
  • Die benutzerdefinierten Einstellungen der Besucher, welche  z.B. bei Online-Transaktionen verwendet werden (können), werden gespeichert, damit sie nicht erneut eingegeben werden müssen.
  • die Nutzung der Webseite zu erleichtern,
  • den Benutzern den größtmöglichen Nutzerkomfort zu gewährleisten.

Um eine benutzerspezifische Nutzung gewährleisten zu können, wird ein kleines Datenpaket (sogenannte Cookies)  auf dem Computer des Benutzers abgelegt und bei erneutem Aufruf der Webseite gelesen. Falls der Browser einen zuvor gespeicherten Cookie an den Webseitenbetreiber zurücksendet, kann der Cookie-Operator erkennen, dass der Benutzer die Webseite mit dem Browser bereits aufgerufen und besucht hat, jedoch ausschließlich in Verbindung mit dem eigenen Inhalt.

 

3.3.2 Unbedingt erforderliche Session-Cookies

Der Zweck dieser Cookies ist, den Besuchern zu ermöglichen, auf der Webseite der SHL Hungary GmbH vollständig und reibungslos surfen zu können, die Funktionen und die dort verfügbaren Dienste zu nutzen. Die Session-Cookies sind nur für die Dauer einer Websession (Browsing) gültig. Nach Schließen des Browsers werden diese Cookies automatisch vom Computer oder einem anderen Gerät, das zum Browsen verwendet wird, gelöscht.

 

3.3.3 Drittanbieter-Cookies (Analyse)

SHL Hungary GmbH. verwendet Google Analytics als Cookies eines Drittanbieters auf seiner Webseite. SHL Hungary Ltd. erhebt Informationen mithilfe von Google Analytics zu statistischen Zwecken darüber, wie Besucher die Webseiten verwenden. Die Daten werden verwendet, um die Webseite zu entwickeln und den Benutzerkomfort

zu verbessern. Diese Cookies werden auf dem Computer oder dem anderen Browser-Gerät des Besuchers bis zum Ablauf oder bis zum Widerruf vom Benutzer gespeichert.

 

3.4  Daten zur Abwicklung der Online-Bestellung

*=Pflichtfelder

 

3.5  Daten zur Online-Verwaltung

*=Pflichtfelder

 

3.6  Daten zum Newsletter

Newsletter-Abonnement: https:// www.shl.hu

Abbestellung des Abonnements: Am Ende jedes Newsletters finden Sie eine E-Mail-Adresse, an die Sie die Abbestellung anfordern können.

Sowohl das Abonnement als auch das Abmelden können Sie jederzeit widerrufen.

 

4.  Geplante Speicher- und Aufbewahrungszeit für verarbeitete Daten

 

Name der Datenverarbeitung

Speicherung

Retentionszeit

Kontakt

 

Auf einem internen Server

 

Bis auf angeforderten Widerruf vom Datenanbieter

Newsletter Abonnement

Trainingsanmeldung

Angebotsanfrage

Training Akademie

 

 

5.  Zweck, Methode und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

5.1 Allgemeine Richtlinien zum Umgang mit Daten

 

Die Datenverwaltung der Aktivitäten von SHL Hungary GmbH. basiert auf freiwillig erteilter Zustimmung oder gesetzlicher Genehmigung. Im Falle einer Datenverwaltung, die auf freiwillig erteilten Zustimmungen beruht, können die betroffenen Personen ihre Einwilligung jederzeit während der Verarbeitung der Daten widerrufen.

In einigen Fällen ist die Verarbeitung, Speicherung und Übertragung der bestimmten Daten gesetzlich vorgeschrieben, darüber werden jedoch unsere Kunden gesondert benachrichtigt.

SHL Hungary GmbH. informiert alle Datenanbieter, dass sie – für den Fall, dass sie keine eigenen personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, verpflichtet sind, die Zustimmung der betroffenen Person einzuholen

Die Grundsätze der Datenverwaltung von SHL Hungary GmbH. entsprechen den geltenden Bestimmungen des Datenschutzgesetzes, insbesondere:

  • Gesetz CXII von 2011 - über das Recht auf informationelle Selbstbestimmung und die Informationsfreiheit,
  • Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates (EU)(vom 27. April 2016) – über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, und den freien Verkehr dieser Daten und über Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Allgemeine Datenschutz-Grundverordnung GDPR),
  • Gesetz V von 2013 – über das bürgerliche Gesetzbuch; Gesetz C von 2000 - über das Rechnungswesen,
  • Gesetz LIII von 2017 - über die Verhütung und Bekämpfung der der Geldwäsche  und der Terrorfinanzierung (Anti-Geldwäsche-Gesetz),
  • Gesetz CCXXXVII von 2013 - über Kreditinstitute und Finanzunternehmen.

 

6.  Physische Speicherorte der Daten

Ihre persönlichen Daten (d.h. die Daten, die möglicherweise auf Sie bezogen werden können) können auf folgende Weise behandelt werden: Einerseits werden technische Daten auf Ihrem Computer, Browser, Webadresse, besuchte Seiten automatisch in unserem Computersystem generiert. Andererseits können Sie auch Ihren Namen, Ihre Kontaktdaten oder andere Informationen eingeben, wenn Sie uns persönlich über diese Website kontaktieren möchten.

Technisch erfasste Daten während des Betriebs des Systems: Die Daten des Computers der betroffenen Person, die mit dem System der SHL Hungary GmbH. als automatisches Ergebnis der technischen Prozesse erfasst werden. Daten, die automatisch erfasst werden, werden ohne die konkrete Erklärung oder Handlung der betroffenen Person beim Ein- und Aussteigen automatisch erfasst. Diese Daten können nicht mit anderen persönlichen Benutzerdaten verknüpft werden, außer in Fällen, die rechtsverbindlich sind. Nur Mitarbeiter von SHL Hungary haben Zugriff auf die Daten.

 

7.  Datenübertragung, Datenverarbeitung, der Kreis der berechtigten Personen, die auf die Daten zugreifen können

Nur natürliche Personen, die bei SHL Hungary GmbH. vertraglich beschäftigt sind.

 

8.  Die Rechte des Betroffenen und die Möglichkeiten zur Geltendmachung dieser Rechte

Die betroffene Person kann Informationen über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten anfordern und kann die Berichtigung ihrer personenbezogenen Daten oder - mit Ausnahme der zwingend vorgeschriebener Daten – die Löschung und den Widerruf Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Die betroffene Person kann auch Ihre Rechte auf Datenübertragung und ihr Widerspruchsrecht geltend machen, wie es bei der Dateneingabe angegeben wurde oder über die obigen Kontaktdetails des Datenverantwortlichen.

 

8.1  Recht auf Informationen

SHL Hungary GmbH. trifft geeignete Maßnahmen, um der betroffenen Person alle Informationen gemäß den Artikeln 13 und 14 und alle Mitteilungen gemäß den Artikeln 15 bis 22 und Artikel 34, die sich auf die Verarbeitung beziehen, in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache zu übermitteln.

 

8.2  Auskunftsrecht der betroffenen Person

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen: die Verarbeitungszwecke; die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden; die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen; die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden; das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten; das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling  und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Der Datenverantwortliche muss die Informationen innerhalb eines Monats nach Einreichung des Antrags zur Verfügung stellen.

 

8.3  Recht auf Berichtigung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

 

8.4  Recht auf Löschung

Die betroffene Person hat das Recht, von der SHL Hungary GmbH. zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und die SHL Hungary GmbH. ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
  • Die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor;
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt;
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft erhoben.

 

Die Löschung der Daten können nicht eingeleitet werden, soweit die Verarbeitung erforderlich ist: zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde; aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit; für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke; zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

8.5  Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Die betroffene Person hat das Recht, von der SHL Hungary GmbH. die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
  • die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten — von ihrer Speicherung abgesehen — nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

8.6  Recht auf Datenübertragbarkeit

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.

 

8.7  Widerspruchsrecht

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betroffener personenbezogener Daten, wenn die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde oder wenn die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Veerantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

8.8   Automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall einschließlich Profilierung

Die betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

 

8.9  Widerrufsrecht

Die betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

 

8.10  Recht, sich ans Gericht zu wenden

Bei Verletzung der Rechte der betroffenen Person durch den Datenverantwortlichen kann sich die betroffene Person ans Gericht wenden. Das Gericht wird den Fall mit besonderer Priorität behandeln.

 

8.11  Verfahren vor der Datenschutzbehörde

Sie können bei der Ungarischen Nationalen Aufsichtsbehörde für Datenschutz und Informationsfreiheit Beschwerde einlegen:

Name: Ungarische Nationale Behörde für Datenschutz und Informationsfreiheit

Sitz: 1125 Budapest, Szilágyi Erzsébet fasor 22/C.

Anschrift: 1530 Budapest, Pf.: 5.

Telefonnummer: 0613911400

Fax: 0613911410

 

9.  Sonstige Bestimmungen

Datenverwaltung, die nicht in dieser Information aufgeführt ist, wird bereitgestellt, wenn Daten aufgezeichnet werden.

Wir informieren unsere Kunden darüber, dass das Gericht, der Staatsanwalt, die Strafverfolgungsbehörde, die Ordnungswidrigkeitsbehörde, die Verwaltungsbehörde, die Ungarische Nationale Aufsichtsbehörde für Datenschutz- und Informationsfreiheit, die Ungarische Nationalbank oder andere Behörden auf Grundlage von Rechtsnormen bei dem Datenverantwortlichen Bereitstellung von Informationen und Daten, Übermittlung von Daten oder Zurverfügungstellung von Dokumenten verlangen können.

Erklärung zum Datenschutz und zur Datenverarbeitung

 

Wenn Sie die Obenerwähnten interessant und nützlich finden, teilen Sie die mit anderen!